Chronik

Rückblick auf über 60 Jahre Fussball beim TSV Ottmarsheim

Die Fußballabteilung des TSV Ottmarsheim feierte am 06.Juni 2008 ihr
60-jähriges bestehen.

Rückblickend waren die vergangenen 60 Jahre der Fußballabteilung erfolg-
und abwechslungsreich. Der TSV erlebte Tiefen wie die Abmeldung vom Spielbetrieb
und Abstiege, aber auch Höhen wie die zweijährige Zugehörigkeit zur A-Klasse.
Der TSV Ottmarsheim hat derzeit ca. 600 Mitglieder, davon gehören ca. 250 der Fußballabteilung an.

Gegründet wurde der Verein 1911 als Turn- und Sportverein, doch bald
nach Kriegsende fanden sich fußballbegeisterte junge Männer, die im
Jahr 1948 eine Fußballabteilung aufstellten.

Zur Saison 1948/1949 nahm eine Mannschaft an Verbandsspielen teil, da diese aber dem Spielniveau
anderer Vereine nicht gewachsen war, wurde die Fußballmannschaft im
Spieljahr 1951/1952 wieder zurückgezogen. Nachdem der Spielbetrieb
einer Aktivenmannschaft einige Jahre geruht hatte, startete der TSV in
der Saison 1960/61 einen Neubeginn. Seither haben die Fußballer einiges
erlebt: Der bisher größte Erfolg gelang der jungen Mannschaft in der
Saison 1999/2000: Nach einem wechselvollen Saisonverlauf schaffte
man in einem „Endspiel“ gegen Markgröningen den Aufstieg in die A-Klasse.
Im zweiten Jahr der Zugehörigkeit zu dieser Klasse zeigte sich,
dass es schwer wird, das Niveau dieser Klasse zu halten. Die erste stieg
wieder ab in die B-Klasse. In dieser Klasse spielte der TSV ganz
ordentlich mit und erreichte in der Saison 2006/2007 sogar die
Vizemeisterschaft.

Durch eine gute Jugendarbeit konnte der TSV in einer Spielgemeinschaft
mit TASV Hessigheim ein paar Jahre eine A-Jugend-Mannschaft stellen.
Jetzt kann man beim TSV auf junge eigene Spieler bauen und hat
zusammen mit den „alten Hasen“ eine gute Mischung gefunden. Dass im
Verein auf den Jugendfußball weiterhin großer Wert gelegt wird, zeigt
sich daran, dass fünf Jugendmannschaften gemeldet sind. Wer in die
Kinder- und Jugendarbeit investiert, muss sich weniger Sorgen um die
Zukunft machen.

Der TSV hofft deshalb, dass es auch in Zukunft genügend
Idealisten gibt, die den Fußball in Ottmarsheim unterstützen.