Aktuelles

Erfolgreiche Prüfung zum 4. Dan – Gasshuku in Gundelfingen 31.07 - 04.08.2017

Erfolgreiche Prüfung zum 4. Dan – Gasshuku in Gundelfingen 31.07 – 04.08.2017

Beim diesjährigen Gasshuku des DJKB in Gundelfingen, absolvierte Andreas Stephan erfolgreich seine Prüfung zum vierten Dan.

Mit nahezu 1000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht.
In drei Trainingseinheiten täglich, aufgeteilt in drei Hallen, konnten die Karatekas neues zu ihrer Kampfkunst erlernen oder ihre Techniken weiter vervollständigen. Für alle die sich zur Prüfung angemeldet haben, diente die Woche als letzte Vorbereitung.
Bei hochsommerlichen Temperaturen kämpfte sich Andreas durch die Trainingseinheiten der Woche. Denn das ist die Grundvoraussetzung für die Zulassung zur Prüfung am Freitag.

Die Abteilung Karate sowie der komplette Verein TSV Ottmarsheim freut sich und gratuliert Andreas Stephan zur bestandenen Prüfung.

Südwestdeutsche Meisterschaft in Iffezheim - 02 Juli 2017

Mit Marvin Koch, Lena Remmele und Lilly Meyer traten an diesem Sonntag 3 Karatekas des TSV Ottmarsheim bei der südwestdeutschen Meisterschaft des DJKB in Iffezheim an. Wie bereits im Vorjahr, war das Turnier wieder hochklassig besetzt und es wurde Karate auf hohem Niveau gezeigt.
Trotz sehr guter Leistungen war auf Grund der hohen Leistungsdichte bereits in der Vorrunde das Turnier für die Karatekas aus Ottmarsheim beendet.

Im Kata-Wettbewerb gelang Marvin Koch ein guter Einstieg und er konnte in die nächste Runde einziehen. Doch bereits in der zweiten Runde traf er auf den späteren Sieger dem er sich trotz einer sehr gut gelaufenen Kata knapp geschlagen geben musste. Im Kumite kam bereits in der ersten Runde das Aus für Marvin Koch. Trotzdem ließ er hier viel Potential für weitere Wettkämpfe erkennen.

Auch für die jungen Karate-Damen aus Ottmarsheim reichte es diesmal nicht für eine Platzierung. Beide traten in derselben Kata-Gruppe an und schieden bereits in der Vorrunde aus. In dem sehr dichten Leistungsfeld aller Teilnehmerinnen waren die Entscheidungen jeweils denkbar knapp.
Im Kumite traf Lilly Meyer schon in der ersten Runde auf die amtierende deutsche Meisterin.
In einem sehr packenden Kampf hielt Lilly lange Zeit dagegen und konnte auch zwei Kopftreffer erzielen, die jedoch nicht gewertet wurden. Am Ende musste sie sich geschlagen geben und unterlag ihrer Gegnerin mit zwei Wazari (halber Punkt).

Lena Remmele eröffnete ihren Kampf mit einem fulminanten Sprungfußstoß, der aber leider keine Wertung erzielte. In einem hart geführten Kampf schenkten sich die beiden Kontrahentinnen nichts.
Dann gelang Lenas Gegenerin ein guter Fauststoß, der mit einem Wazari bewertet wurde und sie in Führung brachte. Als vom Kampfrichtertisch das Signal für die letzten 30 Sekunden ertönte, musste Lena deutlich offensiver werden und den Druck auf ihre Gegnerin erhöhen, um die drohende Niederlage noch abzuwenden. Leider blieben ihre Bemühungen ohne Erfolg und ihre Gegnerin nutze die Chance für einen Konter. Der dafür vergebene Wazari war gleichzeitig das Ende dieses sehr packenden Kampfes.

Vereinsturnier - 01. Juli 2017

Das diesjährige Vereinsturnier der Karate-Abteilung fand am 01.07.2017 im Rahmen des Sporttages des TSV Ottmarsheim statt. Insgesamt traten 13 Karatekas in den Disziplinen Kata und Kumite an.
Insbesondere für die jüngsten ist das Vereinsturnier eine tolle Gelegenheit erste Erfahrungen zu sammeln und Wettkampfluft schnuppern zu können. Zahlreiche Besucher des Sporttages fanden sich in der Sporthalle ein und bildeten eine schöne Zuschauerkulisse.

Mit großem Ernst und viel Ehrgeiz traten sich die jungen Athleten im Gohon-Kumite (Fünfschritt-Kampf) gegenüber. Die Erfahreneren haben sich dann im Jiyu-Ippon-Kumite gemessen, der Vorstufe zum freien Kämpfen. Den Abschluss der Wettkämpfe bildeten die verschiedenen Kata-Gruppen unterteilt in die jeweiligen Erfahrungsstufen der jungen Karatekas.

Den Abschluss bildete die feierliche Siegerehrung, bei der die ersten drei Plätze mit einer Siegerurkunde bedacht wurden. Insgesamt zeigten die jungen Karatekas tolle Leistungen und spannende Wettkämpfe.

Kumite – Platzierung
Gruppe A:
1. Platz: Lilly Schuster
2. Platz: Nicolas Hopf
3. Platz: Daniel Schösser & Jannis Lakotta

Gruppe C:
1. Platz: Mylene Koch
2. Platz: Marvin Koch
3. Platz: Nils Festbaum

Kata – Platzierung
Gruppe D:
1. Platz: Selina Haas
2. Platz: Hannah Oberdorfer
3. Platz: Jannis Lakotta & Moses Buortesch

Gruppe F:
1. Platz: Marvin Koch
2. Platz: Nils Festbaum
3. Platz: Mylene Koch

Sommerferienprogramm 11. August 2017

Deutsche Meisterschaft in Bochum - 20. Mai 2017

Am 20. Mai 2017 fand in Bochum die Deutsche Meisterschaft im Karate des Deutschen JKA-Karate Bund statt. Lena Remmele und Lilly Meyer starteten für die Abteilung Karate des TSV Ottmarsheim. Seit ihrem ersten Start bei einer deutschen Meisterschaft im Vorjahr, nutzten die beiden Sportlerinnen die Zeit für eine intensive Vorbereitung auf dieses Turnier. Dies zeigte sich dann auch in einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zur Deutschen Meisterschaft 2016.
Angetreten waren die beiden jungen Damen in den Einzeldisziplinen Kata und Kumite. Außerdem unterstützte Lena Remmele die Kata-Mannschaft der befreundeten Karatekas vom TV Tamm und Lilly Meyer machte das notwendige Trio bei der Kumite-Mannschaft komplett.
Zunächst mussten Lena und Lilly sich im Kumite beweisen. Das extrem stark besetze Feld der Teilnehmerinnen wurde auf insgesamt 4 Pools aufgeteilt. Beide Karatekas zeigten spannende Kämpfe mit beeindruckenden Techniken. Im letzten Vorrunden Kampf musste sich Lena knapp ihrer sehr starken Gegnerin geschlagen geben und verpasste damit den Einzug in die Finalrunde der letzten vier. Besser erging es Lilly, die in den ersten Kämpfen zum Teil sehr überlegen ihre Gegnerinnen bezwang und dann im letzten Vorrunden Kampf durch einen taktisch klug geführten Kampf den Punktevorsprung über die Zeit brachte. Damit hatte sie den Sprung in die Finalrunde geschafft. Im folgenden Halbfinale lieferte sich Lilly einen harten Fight mit ihrer Gegnerin, bei dem sie sich am Ende doch geschlagen geben musste. Doch kann sich Lilly Meyer am Ende über einen wohlverdienten 3. Platz freuen.
Trotz sehr gut gelaufener Katas war bereits in der Vorrunde Schluss für die Karatekas aus Ottmarsheim. Zwar konnte Lena ein Stechen erreichen. Doch beim Lauf der zweiten Kata hatte ihre Gegenerin die bessere Bewertung durch das Wettkampfgericht erhalten. Ähnlich erging es der Kata-Mannschaft mit den Wettkämpferinnen aus Tamm und Ottmarsheim. Trotz einer sehr gut gelaufenen Kata Bassai-Dai reichte die Punktewertung nicht für ein Weiterkommen im Turnier.
Schließlich trat noch das mit Lilly Meyer verstärkte Kumite-Team aus Tamm zum Wettkampf an. Mit einer sehr souveränen Leistung kämpfte sich das Trio durch die Vorrunde und erreichte so die Runde der letzten vier Mannschaften. Doch leider wurde die Mannschaft, trotz großem Kampfgeist und starker Gegenwehr, geschlagen. Lediglich Lilly gelange es einen Punktevorsprung über die Kampfzeit zu retten und wenigsten einen Achtungspunkt für das Team zu erringen. Am Ende wurde auch die tolle Leistung der Mannschaft durch einen hervorragenden 3. Platz belohnt.

Prüfung - Prüfung 12. Mai 2017

Am 12. Mai 2017 traten vierzehn Karatekas aus Ottmarsheim zu ihrer Gürtelprüfung an. Die erste Prüfung der Abteilung Karate im Kalenderjahr 2017 verlief für alle Beteiligten höchst erfreulich.
Die Prüflinge zeigten ihre Lernfortschritte in den drei Einheiten Kumite, Kata und Kihon.
Zwar war bei einigen der angetretenen Karatekas die Nervosität zu erkennen, doch zeigten alle Prüflinge eine hohe Motivation. Durch ihre gute Vorbereitung auf die Prüfung konnten sich am Ende alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer darüber freuen, dass sie den nächst höheren Gürtelgrad erlangt hatten. Wir gratulieren allen Prüflingen recht herzlich zu ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung!
Herzlichen Glückwunsch an Anna-Maria Zach und Moses Buortesch zum 9. Kyu, Hannah Oberdorfer zum 8. Kyu, Celine Raab, Leon Stolle und Leon Buortesch zum 7. Kyu, Sophia Tlili, Nils und Maik Festbaum, Daniel und David Britsch zum 6. Kyu sowie Andres Dittmer, Nick Massold und Mylene Koch zum 5. Kyu.
Weiter so!!!

Shihan-Ochi-Cup - 06. Mai 2017

Am 06.05.2017 nahmen Sophia Tlili und Lena Remmele vom TSV Ottmarsheim am Shihan-Ochi-Cup in Bad König teil.
Bei dem kleinen, aber qualitativ hochwertig besetzten Turnier konnten sie durchweg Platzierungen auf dem Podium verbuchen. Sophia erreichte sowohl im Kumite- und Kata-Wettbewerb der 12 bis 14-Jährigen das Finale. In beiden Disziplinen unterlag Sie trotz Punktegleichstand und belegte jeweils den zweiten Platz.
Lena startete in der Altersgruppe 15 bis 17-Jahre.
Sie erreichte in der Kata ebenfalls den zweiten Platz. Nach einer starken Vorrunde stand sie auch im Kumite im Finale. Nach Regelverstößen der Gegnerin gehandicapt, musste Sie jedoch eine Niederlage hinnehmen.
Wieder bestätigten die Karatekas aus Ottmarsheim, dass sie bei Wettkämpfen um den Sieg kämpfen.

22. JKA-Donau-Cup - 25. März 2017

Mit großem Elan startete Lena Remmele von der Karate Abteilung des TSV Ottmarsheim an diesem Wochenende beim 22. JKA-Donau-Cup in Donaueschingen.
In den gut besetzten Braungurt-Gruppen Kata (Mädchen 15-17 Jahren) und Kumite (Mädchen 14-15 Jahren) traf sie auf starke Gegnerinnen.
Im Kata-Wettbewerb legte Lena als erste Starterin mit einer hervorragend gelaufenen Bassai-Dai die Messlatte sehr hoch. Lange Zeit war sie die Führende in dem spannenden Wettkampf. Am Ende reichte es für einen sehr guten 3. Platz.
Danach trat Lena Remmele im Kumite an. Im ersten Wettkampf dominierte sie klar ihre Gegner und konnte zwei gut platzierte Tsuki (Fauststoß) landen. Hierdurch errang sie noch vor Ablauf der Wettkampfzeit von 2 Minuten den Sieg.
In der zweiten Begegnung traf Lena auf Laura Mitello aus Basel (Schweiz), die spätere Gewinnerin des Kumite. Zunächst ging Laura Mitello durch einen Tsuki mit einem halben Punkt in Führung. Lena behielt unbeirrt ihre Linie bei und konnte einige Angriffe von Laura abwehren, um dann selbst mit einem Tsuki wieder auszugleichen.
Aber auch ihre Gegnerin bewahrte kühlen Kopf und konnte schließlich mit einem weiteren Tsuki das Match für sich entscheiden. Am Ende konnte sich Lena über den 3. Platz in ihrer Kata-Gruppe freuen und ihre tollen Leistungen lassen für die Zukunft hoffen.

Bayrischen Meisterschaften - 11 März 2017

Am 11. 03.2017 fanden die Bayrischen Meisterschaften des DJKV in Feldkirchen statt.
Lena Remmele vom TSV Ottmarsheim nahm den weiten Anfahrtsweg auf sich, um weitere Wettkampfpraxis in Ihrer Leistungsklasse zu bekommen. Sie startete in der Altersstufe 15 bis 17 Jahre.
In der Disziplin Kata erreichte Sie die Finalrunde. Dort verpasste Sie trotz einer guten Vorstellung knapp das Podest und musste sich mit dem 5. Platz zufriedengeben.
Danach startete sie im Kumite-Wettbewerb. Auch dort war das Teilnehmerfeld sehr stark besetzt.
Hoch verdient erreichte Lena das kleine Finale und kämpfte um Platz 3. Obwohl Sie sich hier zur Vorrunde nochmals steigerte, musste Sie eine Niederlage hinnehmen und erreichte den 4. Platz.
Obwohl Lena selbst über ihre Platzierungen etwas enttäuscht war bleibt festzuhalten, dass sie wieder tolle Leistungen gezeigt und sich in den starken Gruppen hervorragend behauptet hat.

Schwäbische Meisterschaften - 18 Februar 2017

Erneut Podiumsplätze für Ottmarsheimer Karatekas
Am vergangenen Wochenende traten Sophia Tlili und Lena Remmele für den TSV Ottmarsheim bei den Schwäbischen Meisterschaften, einem Nachwuchsturnier des DJKB, in Obergünzburg an.
Sophia musste sich in der Altersklasse von 12 bis 14 Jahren mit deutlich höher graduierten Gegnern auseinandersetzten. In der Disziplin Kata errang sie, etwas überraschend, einen hervorragenden 3. Platz.
Im Kumite kämpfte sie sich sogar bis in das Finale, welches sie erst nach Verlängerung und Punktegleichstand ganz knapp verlor. Mit dieser couragierten Leistung bei Ihrem zweiten Turnier empfahl sie sich für Einsätze bei den kommenden regionalen Meisterschaften.
Lena startete erstmals in der höchsten Gürtelkategorie in der Altersklasse 15 bis 18 Jahre.
Im gemischten Teilnehmerfeld erreichte sie in der Kata als bestplatzierte Frau den 2. Platz.
Sie bestritt anschließend Ihr erstes Finale im Freikampf, welches Sie mit klaren Aktionen souverän gewinnen konnte.
Nach diesem gelungenen Einstieg in die Wettkampfsaison sehen die jungen Karatekas gespannt den kommenden Wettkämpfen entgegen.

Lehrgang mit Hideo Ochi in Tamm - 07 Januar 2017

Wie in den Jahren zuvor, fand das Kalenderjahr 2017 seinen Auftakt für die Abteilung Karate des TSV Ottmarsheim beim Ochi-Lehrgang in Tamm.
Zum nun schon 20. Mal trainierte der Shihan mit zahlreichen Teilnehmern in mehreren Trainingseinheiten. Die Abteilung Karate war in diesem Jahr mit zehn Teilnehmern vertreten.
Nach einem erfolgreichen Trainingstag gab es abends noch eine große Party zum Jubiläum mit Livemusik und sehr leckerem thailändischem Essen.
Wir freuen uns auf das kommende Jahr und sind froh, dass wir wieder mit so einem tollen Training ins neue Jahr starten konnten und bedanken uns bei unseren Freunden aus Tamm für die gelungene Veranstaltung.

Prüfung 09. Dezember 2016

Am 09. Dezember 2016 fand die dritte Karate-Prüfung beim TSV Ottmarsheim in diesem Jahr statt.
Jana Sostak und Jannis Lakotta waren angetreten den nächsthöheren Schülergrad zu erreichen.
In den Rubriken Kata, Kumite und Kihon mussten die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen. Gut vorbereitet zeigten die beiden Karatekas gute Leistungen und bestanden Ihre Prüfungen mit Erfolg. Der Lohn für die Mühen der Prüfung ist ein Gürtel in neuer Farbe, der den erreichten Schülergrad anzeigt. Jana Sostak darf nun den orangenen und Jannis Lakotta den gelben Gürtel tragen.
Wir gratulieren den Teilnehmern recht herzlich!

Sportlerehrung der Stadt Besigheim 26. November 2016

Wir, die Abteilung Karate, sind sehr stolz, dass auch für uns dieses Jahr am Samstag, den 26. November 2016 die Sportlerehrung eine aktive Rolle gespielt hat. In einem offiziellen und sehr schön gestalteten Event sind die zwei Karatekas Lilly Meyer und Lena Remmele für ihre besonderen Leistungen von der Stadt Besigheim ausgezeichnet worden. Höchstpersönlich durch Bürgermeister Steffen Bühler wurde den beiden eine Urkunde überreicht.
Wir sind sehr stolz auf die Beiden und gratulieren recht herzlich zur Ehrung!
Weiter so, in diesem Sinne:
Oss!

Prüfungslehrgang, 19./20. November 2016

Am dritten Wochenende im November diesen Jahres fand in Nagold ein Karate Lehrgang statt, der auch zur Prüfungsvorbereitung der Karatekas dient.
Lilly Meyer und Lena Remmele vom TSV Ottmarsheim nahmen daran teil.
Am Ende des Lehrganges gab es die Gelegenheit, die Prüfung zu seinem nächsten Kyu-Grad abzugeben (bei fremden Prüfern).
Die beiden nutzten die Gelegenheit und traten zu ihrer Prüfung zum 1. Braunen-Gurt (3. Kyu) an.
Sie mussten ihr Können in Kihon, Kata und Kumite unter Beweis stellen. Trotz eines anstrengenden Lehrgangtages zeigten die beiden jungen Damen eine tolle Leistung. Ihre Mühen wurden mit dem Bestehen der Prüfung belohnt.
Wir gratulieren unseren frisch gebackenen Trägerinnen des braunen Gürtels.

Süddeutsche Meisterschaft des DJKB , 22. Oktober 2016 in Immenstadt

Auch bei der Süddeutschen Meisterschaft bleiben die Karatekas aus Ottmarsheim auf Erfolgskurs.
Am 22.10.2016 wurde die Süddeutsche Meisterschaft des DJKB (Deutscher JKA-Karate Bund) in Immenstadt ausgetragen. Für den TSV Ottmarsheim waren Lilly Meyer und Lena Remmele angetreten. Beide starteten in der Gruppe „Jugend 14 – 15 Jahre“ in den Disziplinen Kata und Kumite. Bereits in den Vorrundenkämpfen wurde in den beiden stark besetzten Startergruppen Karate auf hohem Niveau gezeigt. Im Kata-Wettbewerb war Lena angetreten den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Sowohl Lena als auch Lilly gelang souverän und ungefährdet der Einzug ins Finale. Mit einer ausgezeichnet gelaufenen Kata erreichte Lilly den 4. Platz. Denkbar knapp ging es bei der Entscheidung um den ersten Platz zu. Mit nur einem Zehntel unterschied auf Lea Häcker aus Gäufelden kam Lena auf den 2. Platz und verpasste damit die Titelverteidigung.
Im Kumite musste sich Lilly bereits in der Vorrunde der später zweitplazierten Selina Weber aus Calw geschlagen geben. Lena hingegen schaffte den Einzug ins Finale. Zwar erlitt sie einige Blessuren an Bein und Arm, die in der Zeit bis zum Finale gekühlt werden mussten, doch hat sich der Einsatz für sie gelohnt. In einem packenden Finale bezwang sie Selina und wurde damit verdient süddeutsche Meisterin 2016 in Ihrer Gruppe.

Hermann-Hesse-Cup am Samstag, 15. Oktober 2016 in Calw

Traditionsgemäß findet eines der ersten Turniere des Deutschen JKA Karate Bund (DJKB) nach den Sommerferien Anfang Oktober in Calw statt. Wieder ein Mal zeigten die Karatekas aus Ottmarsheim tolle Leistungen beim Hermann-Hesse-Cup.
Betreut von Gabriel Luithle traten Jana Sostak, Michelle Kirchert-Francz, Lilly Meyer, Lena Remmele und Marvin Koch in den Disziplinen „Kata Einzeln“, „Kumite Einzeln“ und „Kata Mannschaft“ an.
Unsere jüngste Teilnehmerin Jana schlug sich wacker und trat mit viel Kampfgeist und Können in ihren Gruppen an. Leider reichte es diesmal nicht für eine Platzierung.
Auch der Rest des Ottmarsheimer Teams zeigte starke Leistungen. Diese wurden dann auch durch gute Platzierungen belohnt. Lilly erkämpfte sich eine guten 4. Platz in „Kata Einzeln“. Lena stellte ihr hervorragendes Können unter Beweis und erreichte in ihrer Gruppe sowohl im „Kata Einzeln“ als auch im „Kumite Einzeln“ den 1. Platz.
Im Wettbewerb „Kata Mannschaft“ belegten die Ottmarsheimer Karatekas den 4. Platz. Das gemischte Team bestehend aus Lilly, Lena und Marvin hat hart für diesen Erfolg trainiert und es dürfte hier in Zukunft noch einiges zu erwarten sein.
Bereits nächstes Wochenende wollen die Karatekas aus Ottmarsheim bei den Süddeutschen Meisterschaften in Immenstadt erneut antreten.

Wir bedanken uns bei den Eltern, die immer tatkräftig helfen und die Momente durch die Kamera festhalten.
In diesem Sinne: Oss!

Sommerferienprogramm 12.08.2016

„Den richtigen Kick bekommst Du bei uns“.
Unter diesem Motto lief unser Ferienprogramm am Freitag, dem 12.8.2016.
Wir hatten auch dieses Jahr wieder Glück mit dem Wetter, so konnten wir ein schönes und sportliches Programm für alle interessierten Kinder und unsere Karatekas durchführen. Bei Sport und Spiel konnten die Kids in die Kampfkunst Karate spielerisch hinein schnuppern. Nach 2 Stunden hatten alle viel Spaß gehabt und unsere Ferienprogrammbesucher konnten mit einem selbstbeschriebenem Stirnband und einer Teilnehmerurkunde nach Hause gehen.
Gerne können alle Karateinteressierte, von 8-88 Jahre zu unserem Training vorbeikommen.
Unsere Trainingszeiten sind Mittwoch von 18-19.30 Uhr und freitags von 18-19 Uhr in der Turnhalle, Keitländer Str., neben dem Feuerwehrhaus.
Kontakt: Trainer Andreas Stephan (3. Dan) Tel.: 07062-63350

2. Prüfung der Abteilung Karate im Jahr 2016

Kurz vor den Sommerferien fand am 22. Juli 2016 die zweite interne Prüfung im Jahre 2016 statt.
In den Rubriken Kata, Kumite und den Grundschultechniken mussten die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen. Hannah Oberdorfer war besonders aufgeregt, da sie ihre allererste Prüfung zum 9. Kyu (erster Gürtel im Karate, weiß) absolvierte. Als weitere Prüflinge waren Celine Raab und Leon Stolle anwesend, die zum 8. Kyu (gelb) geprüft wurden.
Alle Karatekas zeigten gute Leistungen und bestanden Ihre Prüfungen mit Erfolg.
Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich!

Vereinsturnier am Samstag, den 09. Juli 2016

In diesem Sommer hat nun schon zum dritten Mal unser Vereinsturnier stattgefunden. Mit insgesamt 14 Teilnehmern und vielen Eltern, die die Kandidaten während des Wettkampfs anfeuerten und anschließend durch reichlich Kuchen- und Kaffeespenden für ein schönes Beisammensein sorgten.
Zu erwähnen ist auch, dass dieses Jahr einige andere interessierte Zuschauer dabei waren, obwohl wir keine Werbung gemacht haben. Das freut uns in besonderem Maße, weil es uns zeigt, dass das Vereinsturnier in Ottmarsheim gern angenommen wird.
Das Turnier hat sich in die Kategorien Kumite und Kata sortiert nach Gürtelfarben (weiß/gelb, orange/grün, violett) gegliedert, in denen tolle Leistungen und spannende Wettkämpfe gezeigt wurden.
Als Abschluss des Turniers zeigten Karoline Bornscheuer zusammen mit Lilly Meyer sowie Pascal Lieberherr mit Lena Remmele Jiyu-Kumite, also das freie Kämpfen. Das demonstriert, wo die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen hingehen kann.
Der Tag ist mit dem vielfältigen Kuchen- und Kaffeebuffet und anregenden Gesprächen ausgeklungen und wir schauen zuversichtlich auf das nächste Turnier, das kommen mag.
Wir bedanken uns auch recht herzlich bei allen Helfern und Kuchenspendern!

Deutsche Karate-Meisterschaft des JKA Deutschland in Bochum am 04.06.2016

Dieses Mal machten sich unsere Karateka-Damen vom TSV Ottmarsheim, Lilly Meyer und Lena Remmele, auf den Weg nach Bochum um an der Deutschen Karate-Meisterschaft des JKA teilzunehmen.
Diese Event war wie zu erwarten sehr gefragt. Insgesamt über 450 Teilnehmer aus ganz Deutschland sind angetreten. Im Kumite konnten unsere Kämpferinnen sich gegen die sehr starken Gegnerinnen leider nicht durchsetzten und kamen ohne Platzierung heim. Ebenso beim Kata-Wettkampf. Lilly erreichte keine Platzierung. Hier erreichte Lena zwei Mal einen Gleichstand, die dann durch die Kampfrichter leider zu Gunsten der Gegnerin entschieden wurden.
Nichtsdestotrotz sind wir sehr stolz auf unsere Kämpferinnen, die sich mutig zu dieser sehr schwierigen Aufgabe gestellt haben.

Kata-Spezial in Tauberbischofsheim vom 05.05.2016-08.05.2016

Mit insgesamt 5 Teilnehmern (Lilly Mayer, Lena Remmele, Pascal Lieberherr, Gabriel Luithle und Andreas Stephan) war die Karateabteilung des TSV Ottmarsheim an diesem Event beteiligt. Jeden Tag fanden 2 × 1,5 Stunden lang Kata-Trainings statt.
Hier wurde das bereits Gelernte vertieft und man lernte viel Neues dazu. Sehr schön sind die Trainingseinheiten für Jeden, da man nicht nach Geschlecht oder Alter getrennt trainiert, lediglich nach Können (Gurtgraden). Das Training wurde von Großmeistern des DJKB aus allen Ländern (u.a. Japan, Frankreich, Finnland uvm.) abgehalten. Als Krönung der ganzen Plackerei haben die Karatekas aus ganz Deutschland am Samstag, den 07.05. gegen 14.30 Uhr einen Weltrekordversuch für das Guinnessbuch der Rekord unternommen. Hierfür fanden sich mindestens 1000 Karatekas auf dem Wörtplatz in Tauberbischofsheim ein, um vom DJKB-Chiefinstuctor Hideo Ochi, gemeinsam trainiert zu werden. Als Nachweis für den Weltrekord winkten alle zur extra hierfür gestarteten Drohne. Auch wenn es nicht für einen Eintrag gereicht haben sollte (noch wird es geprüft), so war es doch für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis und ein rießen Spaß.

Schwäbische Meisterschaft 30.04.2016 - Füssen

Dieses Mal traten zwei unserer Karatekas, Lilly Meyer und Lena Remmele, bei den Schwäbischen Meisterschaften des DJKB in Füssen an.

Ungeachtet des tollen Wetters an diesem sonnigen Samstag (30.04.2016) und der wunderschönen Gegend zu Füßen der verschneiten Alpen traten die Kämpferinnen, der Trainer und die aufgeregten Eltern in die Halle, um sogleich von der vibrierenden Stimmung darin eingefangen zu werden.

Alle waren gespannt, ob heute wieder gute Platzierungen erreicht werden. Mit sehr viel Ehrgeiz und Elan gingen unsere Mädels in die Wettkämpfe.
Zuerst durften sie beim Kata-Wettbewerb ihr Können zeigen. Hier erreichte Lena Remmele den hart umkämpften 1. Platz. Lilly schaffte hier verdient den 4. Platz.

Nach einer kurzen Pause wurde das Turnier mit dem Kumite-Wettbewerb fortgesetzt. Auch hier engagierten sich die beiden jungen Damen. Trotz sehr guter Leistungen reichte es bei Lilly nicht für eine Platzierung. In einem packenden Finale musste Lena sich der Kämpferin aus Nagold geschlagen geben und kam auf den 2. Platz.

Belohnt wurde das Können der Mädels mit Urkunden und glänzenden Pokalen.
Mit stolz geschwellter Brust konnten die Wettkämpferinnen, der Trainer und die überglücklichen Eltern die Halle Richtung Heimat verlassen.

Kata
1. Lena Remmele, Ottmarsheim
2. Lisa Schlenker, Nagold
3. Eva Criado, Reichenberg
4. Lilly Meyer, Ottmarsheim

Kumite
1. Lisa Schlenker, Nagold
2. Lena Remmele, Ottmarsheim
3. Tina Rauh, o.A.
4. Silvia Oßwald, Füssen

Südwestdeutschen Meisterschaft 24.04.2016 - Iffezheim

Großer Erfolg für Ottmarsheimer Karatekas

Zum ersten Mal nahmen die Karatekas des TSV Ottmarsheim an diesem Sonntag (24.04.2016) an der Südwestdeutschen Meisterschaft des DJKB in Iffezheim teil. Mit Michelle Lieberherr, Sophia Tlili, Marvin Koch, Lilly Meyer und Lena Remmele gingen gleich 5 Ottmarsheimer Karatekas an den Start. Erwartungsgemäß war das Turnier in Iffezeheim sowohl was die gezeigten Leistung als auch die Teilnehmerzahl anbelangt stark besetzt. Alle Karatekas des TSV Ottmarsheim zeigten hervorragende Leistungen, die sich dann zum Teil auch in sehr guten Platzierungen niederschlugen. So gelang es Lena Remmele den 2. Platz im Kata-Wettbewerb und den 3. Platz im Kumite zu erringen. Ebenso erreichte Lilly Meyer den 3. Platz in der Kategorie Kata und den 2. Platz im Kumite. Fast wäre es zu einem rein Ottmarsheimer Finale im Kumite gekommen, doch mussten sich sowohl Lena im Halbfinale als auch später Lilly im Finale knapp der sehr guten Kämpferin aus Calw geschlagen geben. Marvin Koch belegte in seiner Altersgruppe den 4. Platz im Kata-Wettbewerb und den 3. Platz im Kumite. Schließlich konnte auch das Kata-Team (Michelle Lieberherr, Lena Remmele, Lilly Meyer) im Mannschaftswettbewerb durch eine tolle Leistung einen sehr guten 3. Platz belegen.
Bereits am nächsten Wochenende wollen die Karatekas aus Ottmarsheim beim Turnier in Füssen an diese Erfolge anknüpfen.

1. Prüfung der Abteilung Karate im Jahr 2016

Die erste Prüfung der Abteilung Karate im Kalenderjahr 2016 verlief für alle Beteiligten höchst erfreulich.
Am 15. April 2016 traten sieben unserer Karatekas zur Prüfung an. Die Prüflinge zeigten ihre Lernfortschritte in den drei Einheiten Kumite, Kata und Kihon.
Unser Sensei Andreas betonte die hohe Motivation der Prüflinge und er sah deutlich, dass viele Karatekas sich auch außerhalb der Trainingseinheiten auf die Prüfung vorbeireitet hatten.
Zum Ende hin erlangten alle acht Prüflinge den nächst höheren Gürtelgrad.
Wir gratulieren allen Prüflingen recht herzlich zu ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung!
Herzlichen Glückwunsch an Jannis Lakotta zum 9. Kyu, Leon Buortesch, Jana Sostak und Zoe Meyer zum 8. Kyu und Lavinia Gregotsch, Nils Festbaum und Maik Festbaum zum 7. Kyu.
Weiter so!!!
Oss!

JKA-Donau-Cup in Donaueschinge, 12.03.2016

Lilly Meyer & Lena Remmele

Mit einem kleinen Team reiste der TSV Ottmarsheim zum internationalen JKA Donau-Cup in Donaueschingen.
Bei dem hochkarätig besetzten Turnier zeigten Lilly Meyer und Lena Remmele sehr starke Leistungen.
In der Kategorie Kata schied Lilly erst in der entscheidenden Begegnung um den Einzug in die Finalrunde gegen die spätere Siegerin aus Magdeburg aus.
In der Disziplin Kumite erreichte Lena das Finale. In einem spannenden Kampf mit vielen Wertungen unterlag Lena nach Verlängerung bei Punktegleichstand denkbar knapp. Sie wurde dennoch mit einem hervorragenden zweiten Platz belohnt.
Die Resultate bestätigen den Aufwärtstrend der letzten Wettkämpfe und motivieren für die kommenden Aufgaben.
.
.
.

Platzierungen Gruppe B3 Jiyu Ippon 12 – 14 Jahre

1. Viviana, Batista JKA-Karate Dojo Calw
2. Lena, Remmele TSV Ottmarsheim
3. Undine, Gregori HakuRyuKan Kappel
4. Eva, Criado Karate Dojo Reichenberg

Karate-Ochi-Lehrgang, Samstag, 09.01.16

Nachdem die Abteilung Karate das Jahr 2015 mit der alljährlichen Weihnachtsfeier schloss und sich in eine entspannte Weihnachtspause begab, begann das Jahr 2016 wieder mit ganz viel Energie in der Tammer Halle.
Motivierte Karatekas trainierten in je zwei Trainigseinheiten bei Sensei Ochi. Auch in diesem Jahr unterrichtete Seinsei Ochi mit viel Witz und Humor und führte die Teilnehmer an ihre Leistungs-grenzen und drüber hinaus.
Auch die Ottmarsheimer Katatekas ließen sich von so viel Elan mitreißen und trainierten fleißig mit.
Somit gelang uns ein wunderbarer Auftakt in das „Karate-Jahr 2016“ und wir blicken mit viel Motivation nach vorne.
Der Tag war ein voller Erfolg und wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder eine bunte Truppe sind, die in Tamm mittrainieren wird.

Der Countdown läuft… letzte Prüfung im alten Jahr: 04. Dezember 2015

Ein Freitagabend in der Ottmarsheimer Halle. Wieder einmal versammeln sich aufgeregte Karatekas zahlreich und möchten ihr Können zeigen, um den nächsten Kyu-Grad zu erreichen.
Auch dieses Mal schlugen sich die Anwärter gut und zeigten hervorragende Leistungen in den Bereichen Kihon, Kata und Kumite. Bei vielen war eine klare und deutliche Leistungssteigerung in ihrem Werdegang sichtbar.
Wir gratulieren von Herzen…
… Leon Stolle und Celin Raab zum 9. Kyu, dem weißen Gurt,
… David Britsch, Daniel Britsch und Sophia Tlili zum 7. Kyu, dem orangenen Gurt,
… Annabell Gregotsch und Nick Massold zum 6. Kyu, dem grünen Gurt,
…und Felix Riehm zum 4. Kyu, dem zweiten violetten Gurt.
Die Abteilung Karate freut sich auf weiterhin so gute Prüfungen im neuen Jahr,
bis dahin,
Oss!

Süddeutsche Meisterschaft des DJKB in Tamm am Sonntag, den 25. Oktober 2015

Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 trat zum dritten Mal in diesem Jahr eine Gruppe von Karatekas aus Ottmarsheim bei einem externen Turnier an.
Michelle Kirchert-Francz, Marvin Koch, Lilly Meyer und Lena Remmele schlugen sich in der Begleitung ihrer Trainer Andreas Stephan und Pascal Lieberherr wacker bei der süddeutschen Meisterschaft in Tamm.
Von der knappen Niederlage in Calw unbeirrt, nahmen die jungen Karatekas hier erneut Anlauf, das Siegertreppchen besteigen zu können.
Deutlich war auch hier eine Steigerung aller Teilnehmer zum vergangenen Turnier in Calw zu sehen. Doch auch die anderen Gruppenteilnehmer wiesen sich als starke Gegner aus.
Lilly, Michelle und Marvin zeigten in der Gruppe „Schüler 12-13 Jahre“ in den Rubriken Kata und Kumite sehr gute Leistungen, mussten sich aber trotz alledem gegenüber ihren sehr starken Gegnern geschlagen geben und verfehlten jeweils nur knapp die Finalrunde.
Unsere älteste Teilnehmerin Lena zeigte ihr Können in der Gruppe „Jugend 14-15 Jahre“. Sie bewahrte in der Rubrik Kata einen kühlen Kopf und zeigte eine souveräne Leistung, die ihr den 1. Platz einbrachte und sie somit zur Süddeutschen Meisterin 2015 ihrer Gruppe macht.
Auch im Kumite zeigte Lena gute Leistungen und erreichte hier den 3. Platz.
Wir sind sehr stolz, als Abteilung Karate des TSV Ottmarsheim Siege mit Heim bringen zu können!
In diesem Sinne: Oss!

Hermann-Hesse-Cup am Samstag, 10. Oktober 2015 in Calw

In diesem Jahr nahm die Abteilung Karate zum wiederholten Mal am Hermann-Hesse-Cup in Calw teil.
Mit einer stark besetzten Gruppe von fünf Mann und Frau war die Gruppe in diesem Jahr um zwei Personen gewachsen.
Betreut von ihrem Trainier Andreas Stephan und dem Co-Trainer Pascal Lieberherr wurde gefiebert und geschwitzt.
Michelle Kirchert-Francz, Michelle Lieberherr, Lilly Meyer, Lena Remmele und Marvin Koch traten in den Rubriken „Kata Einzeln“, „Kata Mannschaft“ und „Kumite Einzeln“ an.
In der Rubrik „Kata Einzeln“ konnten unsere Karategas auch in diesem Jahr leider kein Treppchen besteigen. Sie vergaben hier ihre Chancen dadurch, dass sie etwas schwächere Leistungen zeigten, als erwartet.
Im Bereich der „Kata Mannschaft“ jedoch war eine sehr starke Leistung zu erkennen. Mit der Kata „Heian Sandan“ verfehlte die Mannschaft leider mit 1/10 Unterschied zur nächsten Mannschaft knapp den Einzug in die Runde der letzten Vier.
Der Bereich „Kumite Einzeln“ lies die deutliche Steigerung unserer Karategas im Vergleich zu vorherigen Turnieren erkennen. Auch hier konnte der TSV leider keinen Pokal mit nachhause nehmen. Michelle L. und Lena R. verloren leider beide in der letzten Vorrunde gegen sehr starke Konkurrenten und verpassten knapp den Einzug in die Finalrunde.
Doch das nimmt uns nicht den Mut und die Motivation, beim nächsten Turnier erneut anzutreten. Vielleicht wächst unsere Teilnehmer-Gruppe bis dahin weiter.
Wir beglückwünschen alle Teilnehmer für ihre Traute und die Erfahrungen, die sie sammeln konnten.
Auch bedanken wir uns bei den Eltern, die immer tatkräftig helfen und die Momente durch die Kamera festhalten.
In diesem Sinne: Oss!

Kinderferienprogramm Karate Freitag, 21. August 2015

Auch in diesem Jahr fand unser Kinderferienprogramm „Ottmarsheim sucht den Superkaratega“ wieder statt.
Mit regem Andrang konnten wir ein erfolgreiches und abwechslungsreich gestaltetes Programm anbieten, bei dem die Kinder die Theorie und Praxis der Karate-Kunst kennenlernen durften. Nicht nur mit richtigen Übungen, sondern auch spielerisch und durch das Herstellen von Stirnbändern mit selbstgezeichneten japanischen Schriftzeichen.
Zusätzlich zeigte unser Sensei den Kindern spezielle Selbstverteidigungsübungen, damit man sich in Gefahrensituationen behaupten kann.
Wir danken unseren freiwilligen Helfern sehr, ohne die das Kinderferienprogramm nicht so erfolgreich wäre und freuen uns schon auf nächstes Jahr.
In diesem Sinne: Oss!

TSV Ottmarsheim feiert seine neuen DAN-Träger.

Beim diesjährigen Gasshuku, dem großen Karate-Sommer-Trainingslager des DJKB, schrieben Gabriel Luithle und Pascal Lieberherr Sportgeschichte für den TSV Ottmarsheim.
Als erste von hoffentlich vielen weiteren Karatekas aus Ottmarsheim absolvierten die beiden erfolgreich ihre Prüfung zum ersten Dan und haben damit den Schritt vom KarateSchüler zum ersten Meistergrad vollzogen.
Bereits zum dritten Mal wurde vom 3.8.-7.8.2015 der Gasshuku in Tamm ausgetragen. Dank der – auch dieses Mal wieder – hervorragenden Organisation, wurde dem TV Tamm diese hohe Ehre zuteil.
Mit nahezu 1000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht.
In 3 Trainingseinheiten aufgeteilt in 3 Hallen konnten die Karatekas neues zu ihrer Kampfkunst erlernen oder ihre Techniken weiter vervollständigen. Für alle die sich zur Prüfung angemeldet haben diente die Woche als letzte Vorbereitung.
Dies nutzten auch Pascal und Gabriel aus Ottmarsheim. Bei hochsommerlichen Temperaturen kämpften sich die beiden durch alle Trainingseinheiten der Woche. Denn das ist die Grundvoraussetzung für die Zulassung zur Prüfung am Freitag.
Mit kritischem Blick wurde die Prüfung von Hideo Ochi, dem Chief Instructor für Deutschland, abgenommen.
Dabei mussten die Karatekas aus Ottmarsheim ihr Können unter Beweis stellen und damit demonstrieren, dass sie eines Meisters würdig sind.
Beide bewältigten die Anforderungen der Prüfung ohne Beanstandung.
Die Abteilung Karate des TSV Ottmarsheim freut sich, dass sie mit Gabriel und Pascal nun über zwei weitere Dan-Träger im Dojo verfügt.

Vereinsturnier 2015

Mit einem Vereinsturnier verabschiedeten sich die Ottmarsheimer Karatekas in die Sommerferien. Der als Nachwuchsturnier konzipierte Wettbewerb soll vor allem den Jüngsten dazu dienen erste Wettkampf-Erfahrungen zu sammeln. In vertrauter Umgebung und mit aus dem Training bekannten Gegnern ist erfahrungsgemäß die Hemmschwelle geringer an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen.
Aber auch für die schon erfahreneren Karatekas ist eine solche Veranstaltung eine gute Gelegenheit weitere Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig konnten die Karatekas aus Ottmarsheim mit dem Nachwuchsturnier Werbung für Ihren Sport machen und freuten sich über die vielen Besucher.
So zeigten denn auch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Engagement und für ihre jeweilige Graduierung tolle Leistungen. So konnten die Zuschauer sehr schön die Entwicklung über die Gürtelfarben hinweg beobachten. Die Weiß-, Gelb- und Orange-Gurte standen sich mit toternsten Gesichtern im Gohon-Kumite (Fünf-Schritt-Kampf) gegenüber. Hingegen traten die Grün- und Violett-Gurte mit deutlich ausgereifteren Techniken im Kihon-Ippon-Kumite (Ein-Schritt-Kampf) an.
Außerdem hatten die Karatekas Gelegenheit sich in Kata (Formen) zu messen.
Bei einem Gemütlichen Kaffee und Kuchen saßen dann noch die Wettkämpfer, Familienangehörige und weitere Zuschauer beisammen und fachsimpelten zum Ausklang des Nachmittages über die Wettkämpfe.

Platzierungen:

Kumite
Platzierung Gruppe A Gruppe B Gruppe C
1. Sophia Tlili Mylene Koch Lena Remmele
2. Lavinia Gregotsch Annabell Gregotsch Robin Witt
3. Nils Festbaum Lisa Lesiewicz Lilly Meyer
4. Daniel Britsch Michelle Lieberherr
Kata
Platzierung Gruppe D Gruppe E Gruppe F
1. Sophia Tlili Annabell Gregotsch Lena Remmele
2. Lavinia Gregotsch Lisa Lesiewicz Marvin Koch
3. Leon Buortesch Mylene Koch Lilly Meyer
4. Nils Festbaum Michelle Lieberherr

Erste Prüfung 2015

Kurz vor den Sommerferien fand am 17. Juli 2015 die erste interne Prüfung im Jahre 2015 statt.
Mit 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es für Ottmarsheim ein stark besetztes Prüfungsfeld.
In den Rubriken Kata, Kumite und den Grundschultechniken mussten die Prüflingen ihr Können unter Beweis stellen. Drei Karatekas waren besonders aufgeregt, da sie ihre allererste Prüfung zum 9. Kyu (erster Gürtel im Karate, Weiß) absolvierten. Die weiteren Prüfungen verteilten sich auf die Gürtelfarben Gelb, Orange, Grün und Violett.

Zum 9. Kyu wurden geprüft:
Zoe Meyer, Leon Buortesch und Jana Sostak. Außerdem wurden geprüft:
Hanna Lesiewicz, Lavinia Gregotsch, Nils Festbaum, Maik Festbaum und Sophia Tlili
zum 8. Kyu,Annabell Gregotsch, Michelle Kirchert-Francz und Marvin Schmidt zum 7.Kyu,
Mylene Koch zum 6. Kyu sowie
Marvin Koch zum 4. Kyu.

Trotz der vermeintlichen Unglückszahl 13 haben alle Karatekas Ihre Prüfungen mit Erfolg bestanden.
Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich!

Wettkampf in Donaueschingen am Samstag, den 14. März 2015

Samstagmorgen um acht Uhr auf dem Turnhallenparkplatz in Ottmarsheim. Drei Sportlerinnen stehen mit ihrem Trainier und den Eltern am Fahrzeug und werden langsam aufgeregt. Denn am Samstag, dem 14. März war es wieder soweit. Der nun schon zweite Wettkampf für das Team, bestehend aus Lena Remmele, Michele Lieberherr und Lilly Meyer, stand an.
Auf dem Wettkampf in Donaueschingen sollten die Damen sich in den Disziplinen Kata einzeln, Kumite und Kata Mannschaft beweisen. Die jungen Karate-Damen zeigten alle sehr gute Leistungen in ihren Wettkämpfen und eine deutliche Steigerung zum vorjährigen Turnier. Trotz alledem gab es Mitstreiterinnen, die die Jury dazu bewegten, keine Platzierung (1-4. Platz) an Ottmarsheim zu vergeben. Jedoch unterlagen unsere Kämpferinnen in den Vorrunden den Gegnerinnen oft nur knapp. Die Gruppen waren sowohl in den Leistungen als auch in der Anzahl der Teilnehmerinnen sehr stark besetzt. Das führte dazu, dass die Kata-Gruppe in denen die Karatekas aus Ottmarsheim antraten in zwei Pools aufgeteilt wurde.
Besonders zu betonen ist die Mannschaftskata. In diesem starken Feld konnte sich unser Team einen respektablen 7. Platz erkämpften und verpassten nur knapp den Einzug in die Finalrunde.
Wir hoffen, dass es beim nächsten Mal wieder für einen Platz auf dem Treppchen reicht und wünschen unserem Team viel Erfolg für die Zukunft.

Ochi-Lehrgang in Tamm am 10.01.2015

Ochi-Lehrgang 10.01.2015

Das Jahr 2015 startete mit einer für die TSV-Karategas schon altbewehrten Tradition: dem nun schon 18. Ochi-Lehrgang.
Diese mal kamen fast dreihundert Teilnehmer. Der TSV Ottmarsheim nahm mit stolzen zehn Teilnehmern als starke Gruppe teil. Dabei war jeder unserer Kyu-Grade vertreten. Von den Anfängern, die im Sommer begannen und nun das erste Mal aufgeregt in der Halle standen bis zu unseren Braungurten und dem Trainer, welche schon oft dabei waren.
Der zweite Samstag in diesem Jahr, der 10. Januar war durchmischt von Anstrengung, Spaß, Erfahrungen und gutem Essen. In je zwei Trainigseinheiten wurden die Teilnehmer insgesamt zweieinhalb Stunden auf Trab gehalten und gefordert. Die erste Einheit befasste sich schwerpunktmäßig mit Kihon, also Grundübungen und Kumite, dem Freikampf, in dem die zuvor gelernten Grundübungen praktisch und aktiv angewendet werden. In der zweiten Einheit setzte Ochi seinen Schwerpunkt auf Katas, in denen alle Grundübungen zu einer Einheit zusammengesetzt werden und somit eine kunstvolle Formation an Techniken bildet.
Zwischen den Einheiten durfte natürlich eine erholsame Pause mit schwäbischen Maultaschen und Saitenwürstchen nicht fehlen. Und vor allem und gerade bei denen beliebt, die dies noch nicht besitzen, eine persönliche Unterschrift Ochis auf dem Gürtel. Denn somit kann man stolz in seinem eigenen Dojo zeigen, bei wem man schon trainiert hat.
Wir danken allen, die mitgekommen sind und dafür, dass auch diesmal das Fahren in Fahrgemeinschaften wieder so gut funktioniert hat. Im Namen der Abteilung Karate hoffen wir natürlich, dass es euch Spaß gemacht hat und wir im nächsten Jahr wieder genauso zahlreich beim Ochi-Lehrgang teilnehmen können.
Oss!

Lehrgang in Donaueschingen am Samstag den 11. Oktober 2014

Auch im Jahr 2014 nahm die Karate-Abteilung mit sechs Mann und Frau am Lehrgang in Donaueschingen teil.
Am Samstag, den 11. Oktober 2014 machte sich die Abteilung Karate von Ottmarsheim auf nach Donaueschingen am Bodensee. Sehnsüchtig warteten schon die ersten Teilnehmer am Parkplatz der Bürgerhalle, bis es morgens um 10Uhr losging.
Unter der Leitung von Hideo Ochi wurde wieder viel gekämpft, geschwitzt und die Kognition trainiert.
Alles in allem war es ein sehr schöner Tag und wir danken im Namen der Abteilung Karate für die rege Teilnahme.

Kinderferienprogramm, 20.08.2014

Mittwoch, der 20. August, 17Uhr, wolkenbehangener Himmel. Das Kinderferienprogramm „Ottmarsheim sucht den Superkaratega“ startet dieses Jahr in die zweite Runde. Genauso erfolgreich wie im letzten Jahr wurden Teilnehmer für den Recall gefunden.
Hochmotiviert lernten die Teilnehmer Grundschritte des Karates, konnten sich so richtig auspowern bei den Spielen zwischendrin und sich auch künstlerisch betätigen bei dem Anfertigen eines Stirnbands, auf dem sie in japanischer Schrift die Worte „Karate-Do“ aufzeichneten. Dabei lernten sie, dass die japanischen Worte „Karate-Do“, was unserer Kampfkunst ihren Namen gibt, „Weg der leeren Hand“ bedeuten.
Dieses Jahr hatten die Teilnehmer des Kinderferienprogramms sogar die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter verschiedenen topographischen Bedingungen auszuprobieren. Anfänglich auf dem Sportplatz des TSV, dann hinter der Grundschule auf einem Fleckchen Rasen. Somit hatten die Teilnehmer großen Spaß, die verschiedenen Wirkungen des Untergrunds zu spüren, die einen selbst fordern, sich körperlich anders ausbalancieren zu müssen, um die Techniken ausführen zu können.
Am Ende gab es für jeden Teilnehmer eine Bestätigung, dass die Abteilung Karate sich freut, die Teilnehmer in einem Recall, nämlich dem Schnupperkurs, wiederzusehen.
Natürlich kann auch gerne jeder andere Interessierte zum Schnuppertraining immer freitags um 18 Uhr in der Bürgerhalle Ottmarsheim vorbeischauen.
In diesem Sinne,
OSS!

Karate-Prüfung, Freitag, 11 Juli 2014

Am Freitag, den 11. Juli fand wieder eine erfolgreiche Prüfung der Abteilung Karate statt. Geprüft wurde Annabel Gregotsch und Vivien Albrecht auf den gelben Gürtel. Außerdem Ronja Witt auf den ersten violetten und Lilly Meyer, Lena Remmele und Robin Witt auf den zweiten violetten Gürtel.
Wir gratulieren allen Prüflingen recht herzlich zur bestandenen Prüfung.

Ochi-Lehrgang 21. Juni 2014

Am Samstag, den 21. Juni 2014 fand in Tamm erneut ein Ochi-Lehrgang statt. Nachdem unser Sensei Ochi sich nach seiner Hüft-OP endlich gut erholt hatte, führte er 4 Trainingseinheiten an diesem Tag durch. Je zwei für die Unterstufe und für die Dan-Stufe.
Ottmarsheim konnte sich mit einer stolzen Anzahl an Karategas präsentieren und auch unseren Neulingen, den Weißgurten hat das Training sehr gut gefallen.
Externe Lehrgänge bieten den Schülern, wie auch dem Lehrer die Möglichkeit, sich neu inspirieren zu lassen und sich mit anderen vergleichen zu können.
In diesem Sinne danken wir Sensei Ochi für einen lehrreichen und spannungsgeladenen erfolgreichen Lehrgangstag.
Oss!

Karate-Prüfung, Freitag, 11 April 2014

Foto von links nach rechts: vorne sitzend: Hanna, Lavinia Hinten: stehend Jonas, Michèlle, Annabel, Marvin, Lisa und Nick sowie Trainer und Prüfer Andreas Stephan.

Die erste interne Prüfung im Jahre 2014 konnte am 11. April mit starken acht Prüflingen verbucht werden.
Sie mussten sich in den Rubriken Kata, Kumite und den Grundschultechniken beweisen.
Fünf Prüflinge kämpften sich wacker durch ihre allererste Prüfung zum 9. Kyu (erster Gürtel im Karate, weiß). Drei weitere Prüflinge legten ihre Prüfung zu den weiterführenden, farbigen Gürteln ab. Zum 9. Kyu wurden geprüft: Michèlle Kirchert-Francz, Hanna Lesiewicz, Lavinia Gregotsch, Annabel Gregotsch und Jonas Müller. Marvin Schmidt wurde zum 8. Kyu geprüft, Nick Massold und Lisa Lesiewicz zum 7. Kyu.

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich zu einer erfolgreichen, bestandenen Prüfung!

Erster Lehrgang im Jahr 2014

Nach einem erfolgreichen Ausklang des vergangen Jahres mit der alljährlichen Karate-Weihnachtsfeier ging es am Samstag, den 11.1.14 wieder sportlich zu.
Die Karateabteilung des TSV Ottmarsheim pilgerte mit sieben Mann und Frau nach Tamm. Anders als in den Jahren zuvor, übernahm dieses Mal der Nationaltrainer Thomas Schulze den Lehrgang. Da Shihan Ochi leider durch eine OP aussetzen musste, hatten wir die Ehre, bei dem gebürtigen Johannesburger zu trainieren.
Er setzte seinen Schwerpunkt auf Kumite, denn für ihn bedeutet Karate das Zusammenspiel von Kata und Kumite.
Nach zwei anspruchsvollen und spannenden Trainingseinheiten gab es noch ein gesondertes Kumite-Training.
Ganz besonders Stolz macht uns, dass unser Karateka, Gabriel Luithle, an diesem Tag auch seine Prüfung bei dem Nationaltrainer persönlich mit Erfolg ablegen konnte. Wir gratulieren ihm dafür recht herzlich für die bestandene Prüfung zum 1. Kyu (1. Brauner Gürtel).
Oss!

Jugendweihnachtsfeier des TSV, am Samstag, den 07.12.2013

An der Jugendweihnachtsfeier 2013 war die Abteilung Karate wieder zahlreich vertreten. Sie bot einen weiten Einblick in alle Teilbereiche des Karates. Von der Grundschule, in der auch schon die Anfänger auftreten durften, die erst seit einigen Wochen Karate machen, bis zu den „Meisterkatas“ wurde alles gezeigt. Vielen Dank für eure rege Teilnahme.
Oss

Lehrgang mit Hideo Ochi in Donaueschingen, Samstag 26.10.2013

Am Samstag, den 26. Oktober fand der vorerst letzte Lehrgang unter der Leitung des Shihan Hideo Ochi statt. Mit satten vier Unterrichtseinheiten, jeweils zwei für Unter- und Mittelstufe und zwei für die Oberstufe konnte wieder viel gelernt werden. Mit Disziplin, Forderung aber auch wahnsinniger Gelassenheit führte Ochi den Lehrgang durch. Ottmarsheim war vertreten durch: Andreas Stephan, Pascal Lieberherr, Michelle Lieberherr, Lilly Meyer, Lena Remmele und Raphaela Stephan.

Ochi muss das Lehren pausieren, da er sich einer zweiten Hüft-OP unterziehen muss. Wir wünschen ihm hierfür alles Gute und eine gute Genesung.
Vielen Dank für einen tollen Lehrgang in Donaueschingen,
Oss!

Hermann-Hesse-Cup in Calw, Samstag, 12.10.2013

Zum fünften Mal insgesamt kann die Abteilung Karate des TSV Ottmarsheim von sich sagen, dass sie am Jugendturnier Hermann-Hesse-Cup teilgenommen hat.

Unsere drei Teilnehmerinnen Lilly Meyer, Lena Remmele und Michelle Lieberherr schlugen sich in den Kategorien Kata, Mannschaftskata, Kihon-Ippon-Kumite und Jiyu-Ippon-Kumite.
Dabei dürfen wir hervorheben, dass alle drei jungen Frauen sich besonders wacker und ehrgeizig behauptet haben.

Lilly Meyer belegte hierbei im Kihon-Ippon-Kumite der Kategorie „Schüler, weiblich, bis 11 Jahre“ den dritten Platz und in Kata der Kategorie „Schüler, weiblich, bis 11 Jahre“ den vierten Platz.

Allen dreien gratulieren wir recht herzlichen, nicht nur für ihre Platzierungen, sondern auf für den Mut, daran teilgenommen zu haben.

Denn wie lautet eine alte Karate-Weisheit:
Ein guter Krieger ist nicht kampflustig, ein guter Kämpfer ist nicht jähzornig, ein guter Sieger triumphiert nicht.

Bilder zum Cup in der Galerie

Vereinsturnier, 21. Juli 2013

Mitte des Frühjahrs brodelt es plötzlich im Ideenkessel der Abteilung Karate… etwas „neu-altes“ soll her, damit die Schüler sich einmal einer lange nicht dagewesenen Hürde stellen können und so einen neuen Aspekt des Karates kennenlernen, der nicht zum Alltag der TSV-Abteilung gehört.
Und so kam es, dass Trainer Andreas Stephan mit Hilfe der ältesten Schüler die Idee ausfeilte und der feste Plan eines Vereinsturniers entstand.

Am Sonntag, den 21. Juli 2013 war es nun endlich soweit. Mit vor Aufregung feuchten Händen standen zwei gebildete Gruppen in den Startlöchern. Die orange-Gurt-Gruppe bildeten Mylene Koch, Michelle Fotteler, Julia Heinrich und Benjamin Müller. Die violett-Gurt-Gruppe bestand aus Michelle Lieberherr, Lena Remmele, Marvin Koch, Robin Witt undFelix Riehm.

Bei einem Vereinsturnier treten zwei Gegner gegeneinander an, müssen sich gegenüber einem Kampfgericht beweisen und haben auch sonstige Augen der Zuschauer auf sich gerichtet.
Das Kampfgericht wurde gebildet vom Hauptkampfrichter Andreas Stephan (Trainer) und den vier Seitenkampfrichtern Leonard Stephan, Raphaela Stephan (Presse), Pascal Lieberherr (Co-Trainer, Jugendleiter) und Gabriel Luithle (Kassier). Protokolliert und aufgerufen wurde von der Schriftführerin Camilla Stephan.

Gekämpft wird bei einem Jugendvereinsturnier in den Kategorien Kata und Kihon-Ippon-Kumite. Das Turnier der Abteilung Karate lieferte unter diesen Bedingungen große Spannung und zauberte ein stolzes Lächeln auf die Gesichter der Angehörigen. Auch die Teilnehmer können stolz sein, denn es war für jeden Teilnehmer ein Erfolg.

Highlight des Turniers war eine Vorführung eines Freikampfes Jiyu-Kumite von Pascal Lieberherr und Gabriel Luithle. Das Jiyu-Kumite ist eine Weiterführung des Kihon-Ippon-Kumites, in dem man frei kämpft und durch gezielte Treffer versucht einen vollen oder zwei halbe Punkte zu erlangen. Derjenige Teilnehmer, welcher als erster einen vollen Punkt errungen hat, ist Sieger.
Nach gut einer Stunde war der praktische Teil des Turnieres vorbei. Während Kampfrichter und Schriftführerin die Ergebnisse auswerteten, konnten sich Teilnehmer und Besucher bei Kaffee und Kuchen unterhalten, ausruhen und auftanken.

Geehrt wurden am Ende alle Teilnehmer mit einer Urkunde.

Am Nachmittag fand der erfolgreiche Tag seinen Ausklang in schönen Gesprächen.
Besonderer Dank gilt Hausmeister Herrn Ziegler, der uns für diesen Anlass die Halle zur Verfügung stellte und seinen Sonntag „opferte“, um zur Stelle zu sein.

Danke auch an Julia, die vertretungsweise und spontan echt tolle Bilder schoss.
Vielen Dank auch an die Teilnehmer, ohne die das Turnier nicht hätte stattfinden können.
Und zu guter Letzt an alle fleißigen Helfer und Kuchenbäcker.

Weitere Bilder finden Sie in der Rubrik “Bilder”

Karate-Prüfung, Freitag, 5. Juli 2013

Auch die Sommerprüfung am Freitag, den 5. Juli 2013 ging für alle Teilnehmer erfolgreich von statten.

Mit Fleiß und Mut wurden bei bestem Wetter Prüfungen zum 8. Kyu, zum 7. Kyu und zum 6. Kyu abgeschlossen.

Wir gratulieren:

Nick Massold (8. Kyu),
Michelle Fotteler, Benjamin Müller, Mylene Koch (7. Kyu)
Alexis Adam, und Ronja Witt (6. Kyu)

Zur bestandenen Prüfung. OSS!!!

Prüfung, 19.04.2013

Unsere erste interne Prüfung im Jahr 2013 verlief zum Wohle der Prüflinge erfolgreich. Wie immer mussten sie sich in den drei Kategorien Kata, Kumite und Kihon behaupten.
Bei dieser Prüfung nahmen Prüflinge zum ersten violetten Gürtel und zum weißen Gürtel teil. Mit Fleiß, nackten Füßen und Schweiß auf der Stirn wurden gute Ergebnisse erreicht.

Wir gratulieren herzlichst:

Lena Remmele, Michelle Lieberherr und Lilly Meyer zum 5. Kyu,
Julien Konefka und Marvin Schmidt zum 9. Kyu (Foto)
Außerdem Vivien Albrecht zum 9. Kyu, welche ihre Prüfung wegen Krankheit erst eine Woche später ablegen konnte, was aber keinesfalls nachteilig für ihr tolles Ergebnis war.

Karatelehrgang, Tamm, 12.1.13

Am 12. Januar 2013 fand nun schon der 16. Lehrgang dieser Art in Tamm statt.
Als guter Einstieg in das neue Jahr und als Anfang der Reduktion des Winterspecks gab es den Ottmarsheimer Karatekas Anlass, einen Tag nach Tamm zu pilgern.

Mit insgesamt neun Teilnehmern präsentierten sich die TSV-Karatekas: Raphaela Stephan, Andreas Stephan, Pascal Lieberherr, Gabriel Luithle, Michellé Fotteler, Julia Heinrich, Lilly Meyer, Lena Remmele und Michelle Lieberherr.

Aufgeteilt auf zwei Trainingseinheiten schwitzten die Karatekas unter Anleitung von Shihan Ochi bei Kombinationstechniken, Katas und Kumite.
Insgesamt war der Lehrgang sehr lehrreich und insbesondere für die Anfänger, die das erste Mal dabei waren, eine Bereicherung. So ist es doch ein ganz anderes und intensives Trainingsgefühl, wenn fremde, und vor allem viele Menschen um einen herum sind.

Besonderheiten an diesem Tag sind außerdem: Es ist als höherwertiger Kyu (empfohlen ab dem violetten Gurt) „Pflicht“ in Ottmarsheim, externe Prüfungen abzulegen. Das gründet sich darauf, dass Dan-Prüfungen in Deutschland einzig von Shihan Ochi persönlich durchgeführt werden, und man somit vorher ein Gefühl dafür bekommen sollte, wie es ist, fremdgeprüft zu werden und nicht vom eigenen Trainer, der die Makel des Schülers kennt.

Auch der Lehrgang in Tamm bietet Prüfungen an, was zwei unserer Karatekas wagten.
Mit Bravur bestandenen zum 2. Kyu (2. Braungurt): Gabriel Luithle und zum 1.Kyu (3. Braungurt): Pascal Lieberherr ihre Prüfung.

Wir gratulieren recht herzlich!

16. Lehrgang mit Shihan Hideo Ochi 8. Dan 12.01.2013

Dezember 2012

Weihnachtsfeier

Im Jahr 2012 hat die Karateabteilung nun schon ihre 11. Weihnachtsfeier zu verzeichnen. Wie es bei uns Karategas Brauch und Sitte ist, trafen wir uns im Vereinsheim des TSV Ottmarsheim, um uns auf Weihnachten einzustimmen, aber auch, um das Jahr 2012 zu resümieren.

Bei einer reich gedeckten Tafel sammelten sich nicht nur Trainer und Schüler, nein, es waren auch „Ehrengäste“ anwesend. Wolfgang Hartl unser Gasttrainer, der immer das Training übernimmt, wenn Andreas verhindert ist und seine Frau Camilla Stephan, die ihm immer den Rücken stärkt, waren zu Gast.

Dann war es auch schon so weit und das Festmahl wurde gedeckt – Riesenschnitzel mit Pommes – viel Eiweiß, so wie es sich für echte Sportler gehört.

Später wurden dann die besonderen Lernleistungen des Jahres hervorgehoben. Eines der Highlights war es z.B., dass Lilli Meyer und Michele Lieberherr am Jugendturnier in Calw teilnahmen.
Und wie es sich an einer guten Weihnachtsfeier gehört, war es bald soweit für eine Bescherung. Doch vorher trugen noch einige ein Gedichtlein vor. Unser diesjähriges Weihnachtsgeschenk war ein schönes Schweißband mit Schriftzeichen, die „Karate“ bedeuten.

Besonderer Dank und dafür Extrageschenke gab es für
• Andreas Stephan, Trainer
• Pascal Lieberherr, Co-Trainer
• Wolfgang Hartl, Ersatz-Trainer aus dem Dojo Tamm
• Gabriel Luithle und Philipp Athenstädt, Kasse
• Raphaela Stephan, Presse
• Camilla Stephan, Eventmanagement/ „Info-Zentrale“

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, frohe Festtage und einen guten Rutsch!!! Wir danken für ein tolles Jahr und hoffen auf ein weiteres tolles Jahr 2013!
Oss!!!

Gürtelprüfung, 14. Dezember 2012

Unsere diesjährig letzte Prüfung ist am Freitag, den 14. Dezember zu vermerken gewesen.
In der letzten Runde 2012 war die Gruppe sehr überschaubar. Die Teilnehmer (Nick Massold für den 9. Kyu und Michelle Fotteler, Julia Heinrich, Lisa Lesiewicz und Benjamin Müller für den 8. Kyu) mussten sich auch diesmal in den Rubriken Kata, Kumite und Einzeltechniken beweisen.

Mit viel Motivation, Ehrgeiz und Disziplin musste am Ende keiner gesenkten Hauptes das Dojo verlassen.
Die 5 Teilnehmer wurden am Ende mit einem höheren Kyu, einer Urkunde und einem festen Händeschlag ihres Trainers in das 3. Adventswochenende entlassen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihrer Bestandenen Kyu-Prüfung!

Oktober 2012

Hermann-Hesse-Cup 2012

Nach 2 Jahren Abwesenheit waren in diesem Jahr auch wieder die Karatekas des TSV-Ottmarsheim beim Hermann-Hesse-Cup vertreten.

Lilly Meyer und Michelle Lieberherr traten im Kata-Wettbewerb der Mädchen bis 11 Jahre an.

In einer sehr starken Gruppe mit über 30 Teilnehmern mussten die beiden ihr Können unter Beweis stellen.

Beide Mädchen zeigten sehr gute Leistungen, doch leider reichte es nicht für eine Platzierung.

Doch schon die Teilnahme an einem der größten Karate-Nachwuchsturniere in Süddeutschland war für die Karatekas aus Ottmarsheim ein tolles Erlebnis.

Kinderferienprogramm 2012

Auch 2012 fand wieder einmal unser Kinderferienprogramm „Karate für kleine Samurais“ statt.
Am 3. September tummelten sich Mutige nackten Fußes auf dem Sportplatz hinter der Sporthalle Ottmarsheim. Spielerisch durften die Kinder erfahren, was Karate ist, Grundtechniken üben und Teamgeist zeigen.

Besondere Begeisterung fanden die Makiwaras, die den menschlichen Körper ersetzen, womit erfahren werden kann, wie es ist, etwas treffen zu wollen und die Hand- und Fußstöße gezielt zu setzen.

Künstlerisch kamen die Kinder aber auch nicht zu kurz. Japan ist eine Kultur, in der sehr viel auf den Geist gesetzt wird, und alles in allem zusammenspielt. Wie in einem Orchester die Flöte zur Trompete und diese zum Saxophon passen muss, so muss auch hier im Karate der Geist mit dem Körper übereinstimmen und zusammen eine Ästhetik ergeben. „Karate“ bedeutet leere Hand. Um den Kindern das zu verdeutlichen, durften Stirnbänder angefertigt werden, auf denen die japanischen Schriftzeichen für dieses Wort übertragen wurden. Grundlage für die Stirnbänder war ein Gi, der Anzug der Karatekas, der eine extreme Stabilität aufweist.

Stolz trugen die Kinder das Stirnband und somit ergab sich eine Harmonie aus Körper, der ausführte, Geist, der lernte und einer ausgewogenen Ästhetik im Gesamtbild.

Schlussendlich konnte glücklichen Kindern, die wie jedes Jahr ein ausgewogenes Programm genießen konnten, eine echte japanische Teilnehmerurkunde des Ferienprogrammes überreicht werden. Wir freuen uns, wenn es den Kindern gefallen hat.

Für diese, aber auch jeden anderen Interessierten, haben wir ein Schnuppertraining, bei dem jeder gern gesehen ist.
Wir freuen uns auf euer Kommen.

Gürtelprüfung am 13. Juli 2012

Am Freitag, den 13. Juli 2012 durften sich zehn Karatekas freuen!
Trotz des berühmtberüchtigten Datums war die Gürtelprüfung für alle Teilnehmer ein voller Erfolg. Die Anwärter auf die Gürtelgrade Gelb, Grün und Violett mussten sich in den Kategorien Kihon, Kumite und Kata beweisen.

Somit durften am Ende Julia Heinrich, Justin Kramer, Alexey Stadtmüller, Ronja Witt, Alexis Adam, Darian Engel, Lilly Meyer, Philipp Selle, Marvin Koch, Erik Lorenz neben einer Gratulation des Trainers, eine Urkunde und einen neuen Gürtel entgegennehmen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern.

17.05.-20.05.2012 Kata Spezial in Wangen (Allgäu)

zum Vergrößern bitte auf Bild klicken
zum Vergrößern bitte auf Bild klicken

Gürtelprüfung 30.03.2012

Am 30.03.2012 fand erneut eine erfolgreiche Gürtelprüfung statt.

Um die Prüfung zu bestehen musste man sich in den drei verschiedenen
Disziplinen beweisen, dem Kihon, Kumite und der Kata.
Alle Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich absolviert.
Es haben folgende Personen teilgenommen: Fotteler Michelle, Müller
Benjamin, Lesiewicz Lisa den 9 Kyu, Lesiewicz Rebecca, Schmid Luisa, Koch
Mylene, Batinic Dario den 8 Kyu, Lieberherr Michelle den 6 Kyu.

Wir Gratulieren allen Teilnehmern.

14.01.2012 in Tamm

15. Lehrgang mit Hideo Hoch in Tamm

Mit 7 Karatekas war auch der TSV-Ottmarsheim beim Jubiläums-Lehrgang mit Shihan Hideo Ochi in Tamm vertreten.
Für einige unserer Schüler war es das erste Mal bei der lebenden Legende Hideo Ochi trainieren zu dürfen. Insgesamt waren über 350 Karatekas nach Tamm gekommen und schafften eine beeindruckende Kulisse. Auch das war für Ottmarsheimer Karatekas ein besonderes Erlebnis mit so vielen Gleichgesinnten trainieren zu können.

Aufgeteilt in Unterstufe (bis 5. Kyu = 1. Violett-Gurt) und Oberstufe (ab 4. Kyu = 2. Violett-Gurt) wurde am Vormittag Kombinationstechniken und Partnerübungen und am Nachmittag Kata geübt.
Sicher werden die Karatekas aus Ottmarsheim auch am 16. Lehrgang in Tamm teilnehmen.

Ochi Lehrgang

Gürtelprüfung 09.12.2011

Gürtelprüfung im Karate des TSV Ottmarsheim am 09.12.2011

Am Freitag fand erneut eine erfolgreiche Gürtelprüfung statt.
Um die Prüfung zu bestehen musste man sich in den drei verschiedenen Disziplinen beweisen, dem Kihon, Kumite und der Kata.

Alle Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich absolviert.

Es haben folgende Personen teilgenommen: Leonard Stephan – 4 Kyu; Robin Witt und Maximillian Krämer – 5 Kyu; Lena Remmele und Marvin Koch – 6 Kyu; Simon Nägele – 7 Kyu;
Alexis Adam, Ronja Witt, Gina Trevisani, Louisa Fauth, Maik Hoffmann, Julia Schlösser – 8 Kyu.

Wir Gratulieren allen Teilnehmern.

25.03.2011 Gürtelprüfung

Am 25. März war es wieder soweit. Die Ottmarsheimer Karatekas stellten sich erneut zur Prüfung.

Die erste Prüfung war es für unsere „Kleinen“, d.h. für unsere Kinder, die im September mit dem Schnupperkurs begonnen hatten und nun endlich ihre Prüfung ablegen durften.

Abgefragt wurde routinemäßig Kihon, Kumite und Kata, die drei Grundbausteine des Karate.

Bestanden haben glücklicherweise alle und so gratulieren wir:

Jule Rügger, Maurice Hecht, Alexis Adam, Maik Hoffmann, Ronja Witt, Lisa Schmid, Mylene Koch, Dario Batinic, Gina Trevisani, Miriam Hoffmann, Julia Schlösser und Louisa Fauth zum 9. Kyu (Weißgurt);

Simon Nägele und Vincent Riehm zum 8. Kyu (Gelbgurt);

Maximilian Pfitzenmaier zum 6. Kyu (Grüngurt);

und zuletzt Carolin Gadea und Marc Herrmann zum 4. Kyu (2. Violettgurt).

03.12.2010 Gürtelprüfung

Am 03.12.2010 fand in Ottmarsheim die letzte Gürtelprüfung im Jahr 2010 statt.
Die Karatekas wurden in den Disziplinen der Grundschultechniken (Kihon), der angewandten Partnerübungen (Kumite) und dem traditionellen Kampf gegen imaginäre Kämpfer (Kata) geprüft.

Die Prüfung verlief reibungslos, sodass alle Anwärter nun den nächst höheren Schülergrad erreicht haben. Herzlich gratulieren wir:

Michelle Lieberherr (8. Kyu, Gelbgurt)
Lena Remmele (7. Kyu, Orangegurt)
Maximilian Kraemer(6. Kyu, Grüngurt)