Kinder- und Jugendturnen

Die Bewegung hat große Bedeutung in der Entwicklung der Kinder. Das Kinder- und Jugendturnen ist eine vielseitige und umfassende Bewegungserziehung für alle Kinder aus den unterschiedlichen Leistungsbereichen.

Ein Grundsatz des Kinder- und Jugendturnen innerhalb des TSV-Ottmarsheim liegt darin, dass wir die Kinder „dort abholen, wo sie stehen“.

Dies bedeutet:
wir haben altergerechte Turngruppen eingerichtet, die individuell mit den Kindern arbeiten.
Dazu werden Gerätelandschaften (Klein- und Großgeräte), Ballsportarten, Leichtathletik-Ansätze, Musik und vor allem die Phantasie benutzt.

Wir unterstützen die Kinder in ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung: – Motorische Fähigkeiten (Kriechen, Krabbeln, Gehen, Laufen, Balancieren, Klettern, Stützen, Hüpfen, Springen, Hangeln, Hängen, Schwingen, Schaukeln, Rollen, Wälzen, Werfen, Fangen,..) – Konditionelle Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Gewandtheit, Geschicklichkeit, Koordination,..) – kognitiven Förderung (Denken, Handeln, Verstehen, Zusammenhänge erkennen,..) – Wahrnehmung (Hören, Sehen und Tasten ? und begreifen, Konzentration,..) – Soziale Erfahrungen (Akzeptieren, Tolerieren, Rücksicht nehmen, Helfen und helfen lassen, Konflikte bewältigen, Probleme lösen, Spielregeln einhalten, Mitverantwortung tragen, Freunde gewinnen,..) – Emotionale Erfahrungen (Erfolge verarbeiten, Misserfolge verkraften, Gruppengefühl erleben,..)

Zu dieser Arbeit steht uns die Bürgerhalle zur Verfügung. Wir arbeiten –selbstverständlich altersgerecht angepasst an die Kinder- mit Groß- und Kleingeräten wie z.B.
Langbänken, Kasten, Kästchen, Trampolin, Weichboden-Matten, Sprossenwand, Ringe, Reck, Rollbretter genauso wie mit Sandsäckchen, Hullahop-Ringe, Holzstäbe, bunten Teppich-Fliesen, alle Arten von Bällen, Holzkegel, Schwungtuch, …

Wir benützen gezielt Musik zur Bewegungsbegleitung und zur Rhythmusschulung.
Ebenso wird die Musik zur Entspannung und Ab-Wärmung nach der Turnstunde eingesetzt.